Heute war Putztag. Nicht, dass ich das gerne mache oder so oft, wie ich sollte, aber die Handwerker waren mal wieder da. Und da die Schreiner oben so weit (vorerst) fertig sind, musste ich ran. Saugen und Wischen.
Und wo ich schonmal dabei war, habe ich gleich die Betten der Kinder abgezogen und frisch bezogen. Im Kinderzimmer riecht es immer noch nach der Creme, die Miss Allerliebst sich gestern überall hin geschmiert hat: Hose, Body, Haare, Uhr, Wand, Wickeltisch. Sie strahlte, der tolle Mann und ich bekamen beinahe einen Herzinfarkt.

Während ich also bei der Erinnerung leicht schmunzelnd das Bett der Miss verschiebe, um darunter zu saugen, finde ich ein leeres Globoli-Fläschchen. Na toll. Die Chamomilla-Globolis hat sie also gestern auch noch leer gefuttert. Schnell überlege ich, ob sie gestern anders war als sonst und komme zu dem Schluß: Nicht wirklich. Also nützt das Zeug eh nix.

Als ich endlich, endlich fertig bin und mich über den frischen Bettwäschegeruch und den glänzenden Boden freue, kommt Miss Allerliebst herein spaziert. Sie hatte die vergangene Stunde alleine im Erdgeschoss bei ihrer Kugelbahn und einem Riesen Karton Lego, den Schwiegerpapa gestern aus seinem Speicher hervorgekramt hat, verbracht.
Mir fallen zu erst ihre Schuhe auf. Sie wollte heute partout ihre Turnschläppchen anziehen und die sind eigentlich dunkel-lila-rosa. Doch inzwischen sind da so komische, braune Flecken drauf.

Mit einem Freudenschrei „Lilaaaa!“ stürzt sie sich in die frisch bezogene „Höhle“ unter des Fräuleins Hochbett und ich sehe voller Entsetzten, dass diese braunen Flecken auf die frisch bezogene Matratze abfärben. Was hat sie jetzt bloß wieder angestellt?!?
Also Schläppchen aus und voller unheilvoller Vorahnung ins Wohnzimmer gehastet. Beim Öffnen der Tür schlägt mir bereits der Geruch entgegen: Zimt. Extrem angenehm, aber vielleicht etwas zu viel des Guten.

Gott sei Dank hat sie das Zeug „nur“ unter dem kleinen Computertisch verstreut. Aber man sieht, dass sie jede Menge Spaß dabei hatte, Kreise in das verstreute Gewürz zu malen.
Vor lauter Erleichterung, dass ich noch so glimpflich davon gekommen bin, habe ich das Zeug weggesaugt, bevor ich ein nettes Foto davon machen konnte um es hier zu präsentieren. Aber es riecht immer noch sehr gut hier.

Advertisements